• Facebook
  • Instagram
  • Pinterest
  • Twitter

Marokko à la carte

Ich war noch nicht überall, aber ich habe es vor...

DSC00736_edited.jpg

Wüstentrekking 15 Tage

Termine auf Anfrage

Preise je nach Teilnehmerzahl

Entdecken Sie mit uns die Magie der Wüste. Tagsüber lauschen wir beim Laufen der Stille und geniessen die Schönheit der Dünenlandschaft. Abends lachen wir mit den Saharauis am Lagerfeuer, nachts bewundern wir den spektakulären Sternenhimmel.

Reiseprogramm:

Nachdem Sie die Gelegenheit genutzt haben Marrakesch kennen zu lernen fahren Sie mit einem privaten Fahrer Richtung Wüste. Wir haben die Etappe auf beiden Wegen aufgeteilt, damit Sie nicht allzu lange fahren müssen und auch noch Zeit haben die Sehenswürdigkeiten an zu sehen.

Es wäre auch möglich einen Weg am Stück zu fahren.

 

1. Tag.: Ankunft in Marrakesch

Transfer zur Unterkunft im Riad.  Sie übernachten in einem hübschen Riad der guten Mittelklasse.

 

2. Tag: Besichtigung Marrakesch

Am Vormittag Besuch der Sehenswürdigkeiten in der Medina: Kutubia Moschee, Saadien Gräber, Palais Bahia. Mittagessen und Siesta im Riad. Am Nachmittag Zeit um noch individuelle Einkäufe zu machen. Abendessen im Riad oder auf dem Platz der Gaukler, Geschichtenerzähler, Schlangenbeschwörer. (Dieses Tagesprogramm kann auch umgestellt werden)

3.Tag: Marrakesch – Agdz (6-7 Std.)

Morgens verlassen wir Marrakech zeitig in Richtung Südosten. Genießen Sie den atemberaubenden Blick, während Sie durch das Atlasgebirge und durch kleine Dörfer fahren. Auf 2260 m Höhe überqueren wir den Tichka-Pass.

Die landschaftlich eindrucksvolle Passfahrt über den Tizi-n-Tichka führt uns nach Telouet. Hier tront auf 1800 m Höhe die berühmte Kasbah des El Glaoui, einst Herrschaftssitz eines der mächtigsten Berberfürsten. Die Dachterrasse bietet einen herrlichen Ausblick auf den Hohen Atlas und das Dorf Telouet. Nach einer Fahrt durch das malerische Ounilatal passieren wir die Provinzhauptstadt Ouarzazate und fahren noch bis nach Agdz. Abendessen und Übernachtung in einer alten Kasbah mit viel lokalkolorit. 

4. Tag: Adz – M’hamid (3,4 Std.)

Nach dem Frühstück lohnt sich ein Spaziergang durch die Palmenhaine, Oasengärten und Obstplantagen direkt am Flussufer. Nach kurzer Fahrt erreichen wir südöstlich von Zagora den traditionsreichen Wallfahrtsort Tamegroute. Im Ort, der auch für seine Töpferwaren bekannt ist, können Sie die aus dem 16. Jh. stammende Zaouia des Nassirya-Ordens besuchen, der eine alte Koranbibliothek angegliedert ist.

Von Tamegroute fahren wir vorbei an den Sanddünen von Tinfou weiter in die Wüste hinein bis nahe Mhamid, der südlichsten Wüstenoase des Draatals.

Hier beginnt über Sandpisten die Fahrt mitten hinein in das nahe gelegene Sanddünengebiet, wo wir ein Zeltlager erreichen. Es erwartet sie ein liebevoll zubereitetes Abendessen.Sie übernachten unter dem Sternenhimmel in einem Nomadenzelt.

5. Tag: Beginn Trekking Wüste

Nachdem alle Dromedare mit dem nötigen Gepäck, Zelten, Matten, Essen und Wasser für die nächsten Tage beladen sind, beginnt unser Nomadenleben. Sie können hie und da selbst Hand anlegen und zum Beispiel beim Aufstellen der Zelte mithelfen. Vielleicht sind Sie abends aber auch froh, nach dem langen Marsch und den vielen neuen Eindrücken sich einfach mal hinlegen zu können und bei einem feinen Tee Nüsse zu knabbern.

5.Tag – 10. Tag: Die Karawane zieht weiter in neue Abenteuer

Jeder Tag hat etwas anderes zu bieten. Einmal begegnen wir wilden Eseln, einmal können wir uns sogar an einem Brunnen duschen. Auch die Landschaft wird sich immer etwas ändern. Einen besonderen Höhepunkt bilden die hohen Dünen von Erg Ezzahar. Besonders eindrucksvoll natürlich zu Sonnenunter- oder Sonnenaufgang.

 

12.Tag: Abschied vom Nomadenleben

und Rückkehr in die Zivilisation. Wir beschliessen unseren letzten Wüstentag wieder im Biwak der Tfil’s, wo wir erfüllt von unseren Erlebnissen dankbar eine herrliche Dusche nehmen und ein letztes Mal mit unseren Begleitern essen. Je nach Lust und Laune können wir noch einen Spaziergang durch die Gärten der Oase in Mhamid machen und einen Tee bei den Einheimischen im nahe gelegenen Ksar trinken.

 

13.Tag: Mhamid – Ouarzazate

Aufbruch nach dem Frühstück mit den 4x4 von M’hamid nach Ouarzazate. Auf dem Weg Besichtigung der berühmten Koranbibliothek in Tamzgroute und einer Töpfereikooperative. Nach dem Mittagessen in Zagora besuchen wir die jüdischen Kashbah, wo heute noch wie in alten Zeiten Silberschmuck hergestellt wird. Die anschliessende Weiterfahrt nach Ouarzazate wird durch einen Abstecher auf der Pistenstrasse durch die Palmenhaine am Draa entlang nochmals verschönert. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Ouarzazate.

14.Tag: Ouarzazate – Marrakesch

Den Wünschen der Gruppe sind Besichtigungen verschiedener Sehenswürdigkeiten möglich Je nach oder die letzte Etappe der Reise führt auf direktem Weg zurück nach Marrakesch. Abendessen und Übernachtung im Riad. 

 

15. Tag: Abschied, Transfer zum Flughafen, Rückreise

 

Reiseleitung Trekking

Geführt und sachkundig betreut werden wir von Mitgliedern der Familie Tfil, die in der Wüste gross geworden sind und langjährige Erfahrung haben mit dem Leiten von Wüstentrekkings. Sie werden dafür sorgen, dass Sie sich vom ersten Tag an wie in einer grossen Familie aufgehoben und rundum wohlfühlen. Sie werden mit original-marokkanischen Köstlichkeiten verwöhnt, und wer Lust hat, kann abends am Lagerfeuer in die Lieder der Saharauis einstimmen.

 

Kosten Euro pro Person

Inbegriffen:

  • 3 Übernachtungen in Riad der guten Mittelklasse in Marrakesch im Doppelzimmer mit Frühstück

  • Fahrt in den Süden und zurück in einem konfortablem 4x4 mit privatem Fahrer in französischer oder englischer Sprache (2.;3.13.;14.Tag)

  • 1 Übernachtung in einem einfachen Hotel in Agdz in Halbpension

  • 3 Übernachtungen im Biwak in Mhamid
    Vollpension

  • 7 Tage Trekking mit erfahrenem Führer (französisch, ev. etwas englisch), Koch, Lastdromedaren, Übernachtungen im Zelt, Vollpension inkl. Trinkwasser

  • Stadtführung mit lokalem, deutschsprachigem Führer in Marrakesch

 

Nicht inbegriffen:

  • Mittagessen auf der Reise 

  • Mittagessen und Abendessen Marrakesch

  • Eintritte

  • Landesübliche Trinkgelder

  • Getränke